Erzieher / in

Ziel der Ausbildung:
Erzieherinnen/ Erzieher sind sozialpädagogisch ausgebildete Fachkräfte, die in sozialpädagogischen Arbeitsfeldern Aufgaben der Erziehung, Bildung und Betreuung von Kindern und Jugendlichen selbstständig und eigenverantwortlich ausüben.

Ihr berufliches Handeln zielt auf die Erziehung von Kindern und Jugendlichen zu eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeiten. Dabei stellen sie das einzelne Kind und den einzelnen Jugendlichen mit seiner jeweiligen biografisch unverwechselbaren Ausprägung von Persönlichkeit in den Mittelpunkt aller Bemühungen.

Es ist die Aufgabe von Erzieherinnen und Erziehern, Bildungsprozesse zu ermöglichen, zu unterstützen und anzuregen. Im Rahmen ihrer Tätigkeit tragen sie Verantwortung für die individuelle Förderung von Begabungen sowie den Abbau von Benachteiligungen. In ihrer konzeptionellen Arbeit orientieren sie sich an den Lebens-bedingungen von Kindern, Jugendlichen und Familien. Sie entwickeln in Zusammenarbeit mit Eltern und Trägern angemessene und flexible Angebote und beteiligen sich über die Kooperation im Gemeinwesen hinaus an sozialer Infrastrukturplanung.

Zu den zentralen Aufgaben gehört die Zusammenarbeit mit Eltern und anderen Sorgeberechtigten. Dabei liegt es in der Verantwortlichkeit von Erzieherinnen und Erziehern Erziehungspartnerschaften einzugehen und zu pflegen. Sie arbeiten eng mit anderen Bildungseinrichtungen, insbesondere den Schulen, sowie den Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe zusammen. Sie wirken als verantwortliche Fachkräfte im Team und kooperieren mit anderen Berufsgruppen und Fachdiensten.

Einsatzbereiche:
Kinderbetreuungseinrichtungen wie kommunale und kirchliche Kindergärten, Kinderkrippen, Schul- und Betriebskindergärten sowie Horte und Heime für Kinder und Jugendliche.

Dauer der Ausbildung:
3 Jahre Vollzeit (Theorie und Praxis), eine berufsbegleitende Ausbildung (4 Jahre) ist möglich

Voraussetzung:

Realschulabschluss oder einen anderen gleichwertigen Bildungsabschluss
und der erfolgreiche Abschluss einer für den Bildungsgang förderlichen Berufsausbildung von mindestens zweijähriger Dauer, der erfolgreiche Abschluss einer anerkannten Berufsausbildung von mindestens zweijähriger Dauer und eine mindestens zweijährige oder, soweit sie für den Bildungsgang förderlich ist, mindestens einjährigen Berufstätigkeit
Oder eine erziehende oder pflegende Tätigkeit von mindestens sieben Jahren.

Beginntermin:
August des jeweiligen Jahres

Sie werden ausgebildet in:
– Deutsch
– Fremdsprache (Englisch)
– Wirtschafts- und Sozialpolitik
– Mathematik

Lernfelder:
– Berufliche Identität und professionelle Perspektiven entwickeln
– Pädagogische Beziehungen gestalten und Gruppenprozesse begleiten
– Beziehungen gestalten und Gruppenprozesse begleiten
– Die Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen analysieren, strukturieren und mitgestalten
– Bildungs- und Erziehungsprozesse anregen und unterstützen
– Kulturelle Ausdrucksmöglichkeiten und Kreativität weiterentwickeln
– Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bei Bewältigung besonderer Lebenssituationen unterstützen
– Bildungs- und Erziehungspartnerschaften initiieren und mitgestalten
– Im Team zusammenarbeiten, Qualitätsentwicklung sichern sowie im Berufsfeld kooperieren
– Fachrichtungsbezogene Problemstellung im Rahmen einer Facharbeit bearbeiten

Abschluss:
Nach Beendigung der Ausbildung erhalten die Teilnehmer ein staatlich anerkanntes Zeugnis und sind berechtigt die Berufsbezeichnung „Staatlich anerkannte(r) Erzieher/in“ zu führen.

Anmeldung/Bewerbung:

  • Bewerbungsschreiben
  • Tabellarischer Lebenslauf mit Lichtbild
  • Beglaubigte Kopien der letzten Zeugnisse
  • Nachweis über die gesundheitliche Eignung
  • Polizeiliches Führungszeugnis


Finanzierung:

Für die Dauer der Ausbildung können die Auszubildenden Bafög beantragen.
Das monatliche Schulgeld beträgt derzeit 50,00 €.


Das Bildungszentrum bietet allen Interessenten eine individuelle und kostenlose Studienberatung (nach Terminvereinbarung) an.

Wenn Sie Interesse an der Ausbildung zum/zur Erzieher/in haben nehmen Sie einfach mit folgendem Formular Kontakt zu uns auf oder stellen Sie Ihre Frage/n im Kommentarfeld:

2 Gedanken zu „Erzieher / in

Schreibe einen Kommentar