Archiv des Autors: twyschkony

Hinweise und Anweisungen ab dem 2.11.20

Folgende Hinweise und Anweisungen sind ab dem 02.11.2020 zu beachten!

Ab dem 02.11.2020 ist das Tragen eines Mund- Nasen- Schutzes/ einer Mund- Nasen- Bedeckung im gesamtem Schulgebäude PFLICHT!!!!! 

Dies gilt auch für den Unterricht!!!

Diese Pflicht betrifft Schüler*innen und Lehrer*innen gleichermaßen.

Schüler*innen, welche keine Mund- Nasen- Bedeckung tragen, werden vom Unterricht ausgeschlossen und der Schule verwiesen. 

Sollten Schüler*innen die MNB vergessen haben, besteht die Möglichkeit, sich im Sekretariat eine MNB abzuholen. 

Personen, die aus einem Risikogebiet im Ausland nach Sachsen einreisen, begeben sich unverzüglich und auf direktem Weg in häusliche Quarantäne von 14 Tagen. Ausnahmen gelten, wenn bei Einreise ein aktuelles ärztliches Zeugnis vorliegt, welches bestätigt, dass keine Anhaltspunkte für das Vorliegen einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vorhanden sind. 

Ich weise noch einmal darauf hin, das schulfremde Personen keinen Zutritt in die Schule bekommen. Sollte es dennoch notwendig sein, müssen auch schulfremden Personen eine Mund- Nasen- Bedeckung tragen. 

Nach Unterrichtsende ist das Schulgelände unverzüglich zu verlassen.

Bitte informieren Sie sich regelmäßig über die aktuellen Hinweise

Berufsfachschule für Ergotherapie

mit Schreiben vom 15.06.2020 haben wir nunmehr die Genehmigung zur Ausbildung von Ergotherapeuten durch das Landesamt für Schule und Bildung Leipzig erhalten. Wir nennen uns jetzt Berufsfachschule für Ergotherapie.

Für diese Ausbildung sind noch Plätze frei.

Unsere Welt nach Corona

Die ERZ 18 hat sich zum Thema „Corona Pandemie“ ein Schulprojekt überlegt, bei dem wir gern alle Schüler der Schule einbeziehen möchten. Dabei geht es um eine schriftliche Befragung mittels Fragebogen.

Beachten Sie hierzu bitte den Flyer:

-> zum Flyer

Vorweihnachtszeit

Einer schönen Tradition folgend, verbringen Bewohner aus einer Einrichtung der Lebenshilfe Oschatz und Schüler der HEP-Klassen gemeinsam zwei Vormittage in der Schule. In diesem Jahr organisierten die Schüler der HEP 19 die Herstellung von Pralinen und Keksen sowie die Herstellung eines Adventskalenders. Das gemeinsame Schmücken des Schulweihnachtsbaumes machte allen Beteiligten sehr viel Freude.

Ulis Wahrnehmungspfad

Nach langjähriger Planung, dem Suchen nach Ideen und der nun erfolgreichen Umsetzung, konnten wir unseren neuen Wahrnehmungspfad einweihen.

Am Tag der Einweihung ließen es sich die Schulleiterin und auch einige Mitarbeiter nicht nehmen und testeten sogleich die „Laufstrecke“.

Somit ist „Uli´s Wahrnehmungspfad“ offiziell eröffnet!

Bewegte Woche

Wir die Soa. 1-18 hatten die große Ehre, die berühmte bewegte Woche zu planen und durchzuführen.

Die Vorbereitungen waren sehr intensiv und manchmal etwas chaotisch. Wichtig war aber, wir haben alle an einem Strang gezogen um alle Ideen umzusetzen.

Die Veranstaltung stand unter dem Motto „Urlaubsreise“. Also bestiegen wir unser Traumschiff und steuerten die Ziele Hawaii, New York und Italien an.

Bald wurde uns klar, dass es sich um eine sehr anspruchsvolle Aufgabe handelte, die auch mit viel Stress verbunden war. Aufgaben wurden vergeben und alle „Crew-Mitglieder“ mussten selbständig und eigenverantwortlich agieren. Unsere Urlaubsgäste – also die Schüler des PBZ benötigten einen erfahren Kapitän, ein anspruchsvolles Unterhaltungsprogramm, viele Ideen zur selbständigen Erkundung der Reiseziele und natürlich eine perfekte landesübliche Küche.

Heute können wir sagen, dass uns die Durchführung sehr viel Freude gemacht hat. Wir wollen uns bei allen für die Mitarbeit bedanken, für die schicken Kostüme, den sehr kreativ gestalteten Bordkarten und natürlich für die tolle Stimmung. Unseren Nachfolgern wünschen wir viel Erfolg und super Ideen.

Liebe Grüße die Sozialassistenten aus der 1-18

Kennenlerntag 2019